Games

Assetto Corsa – Cobra 427

Seit einiger Zeit stellen wir euch in regelmäßigen Updates die Renn-Simulation Assetto Corsa, des italienischen Entwicklers Kunos Simulisazioni vor und berichten über aktuelle Neuerungen und nützliche Hintergrundinfos. Während von Spielern kreierte Fahrzeuglackierungen und replizierte Strecken schon einige Zeit in der stetig wachsenden Community getauscht werden, sah es mit kompletten Fahrzeug- Modifikationen, welche Autos ins Spiel einfügen, die nicht bereits vom Entwickler vorgegeben waren, immer relativ schlecht aus.
| Moritz Janowsky |

Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten

Seit einiger Zeit stellen wir euch in regelmäßigen Updates die Renn-Simulation Assetto Corsa, des italienischen Entwicklers Kunos Simulisazioni vor und berichten über aktuelle Neuerungen und nützliche Hintergrundinfos. Während von Spielern kreierte Fahrzeuglackierungen und replizierte Strecken schon einige Zeit in der stetig wachsenden Community getauscht werden, sah es mit kompletten Fahrzeug- Modifikationen, welche Autos ins Spiel einfügen, die nicht bereits vom Entwickler vorgegeben waren, immer relativ schlecht aus. Vieles galt als angekündigt und befindet sich wohl immer noch in der Entwicklung, aber ein wirkliches Release einer solchen Modifikation sucht man bis auf wenige Ausnahmen in den einschlägigen Foren vergebens. Eine dieser Ausnahmen, genauer gesagt die Cobra 427 haben wir uns für euch angeschaut und ein paar Runden im australischen Longford von 1967 gedreht. Wer sein Assetto Corsa um ein wirkliches Traumauto erweitern möchte, der kommt unserer Meinung nach nicht um einen Download herum.

Mit dem Anspruch einer kostenlosen Modifikation, sticht das sehr detailliert gearbeitete Model der Cobra deutlich heraus. Ebenso, die Vermittlung von Fahrgefühl in Verbindung mit Motor-Sound und Handling können auf ganzer Ebene Überzeugen. Der drehfreudige V8-Motor mit bis zu 500 PS, gepaart mit kompromisslosen Gewichtsdaten, stellt für uns, neben dem Pagani Zonda R, das beste Fahrgefühl im Spiel dar. Wir hoffen, dass das offensichtlich sehr fähige Modder-Team weiteres von seiner Arbeit mit der Community teilt.

Für einen Eindruck von besagter Modifikation gewinnen zu können, verweisen wir auf das unten stehende Video und wünschen euch wie immer viel Spaß beim Zuschauen.

Hinweise zur Installation:
Um die Cobra 427 in euer Assetto Corsa zu implementieren, ist es lediglich nötig die herunter geladenen Datei in den „Content“-Ordner in eurem Assetto Corsa-Verzeichnis zu entpacken. Dort findet ihr in der Regel eine Unterteilung in „tracks“ und „cars“. Entsprechend der Modifikation, die ihr installieren wollt, wählt ihr den passenden Ordner, für die herunter geladene Datei.

▶ Longford1967: http://www.racedepartment.com/downloads/longford-1967.2741/

▶ Cobra 427: http://www.racedepartment.com/downloads/shelby-cobra-427.2710/ _1

 

Der Artikel hat euch gefallen? Dann lasst es uns wissen, zum Beispiel durch einen Kommentar, oder ein Like auf unserer Facebook-Seite.

Noch mehr Stories? Folge seitenwaelzer:

Moritz Janowsky

"Sitzt gerne in schlecht klimatisierten Kinosälen auf unbequemen Sesseln und fotografieren kann er auch (nicht)"

Razer Blade Stealth im Test

Frau räumt Bücher weg

Ohne sie läuft nichts – Arbeiten als studentische Hilfskraft an der Uni

Frieden oder Streit?

Mitten im Studium: Evangelische Religionslehre und Geschichte 2

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies, mit der Nutzung unserer Webseite erklärst du dich damit einverstanden. Hier gibt's weitere Infos.