Kultur und Medien

140-Zeichen-Wettbewerb: Die Gewinner

Diese Hobbyautoren haben beim 140-Zeichen-Wettbewerb, bei dem es darum ging eine Kürzestgeschichte aus nur wenigen Worten zu schreiben, gewonnen und dürfen sich nun über jeweils ein Literatur-Überraschungs-Pakete freuen.
| Robin Thier |

Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten

Robin Thier

Diese Hobbyautoren haben beim 140-Zeichen-Wettbewerb, bei dem es darum ging eine Kürzestgeschichte aus nur wenigen Worten zu schreiben, gewonnen und dürfen sich nun über jeweils ein Literatur-Überraschungs-Paket freuen.

Ihr Popcorn war heute besonders knusprig. Der Film war sensationell. Nervös griff sie in die Schachtel. Niemand sah die schwarzen Spinnen. (Amanita)

“Es gibt keine Geister!” sagte sie sich entschlossen und drehte sich auf die Seite. Ein totes Mädchen baumelte an einem Strick über ihrem Bett. (Calamity Jane)

 

Und ein Sonderpreis geht an Martina, für ganze zehn Stories:

1. Endlich! Glücklich nahm er die Hand, die sie ihm reichte. Sie lächelte. Beim Fortgehen befleckte Blut ihren weißen Schleier.

2. „Ausgezeichnet wie immer, meine Liebe!“ nickte er beifällig. „Danke, mein Guter! Nur ihr Herz war etwas zäh, fand ich.“

3. Sie beugt sich zur Kommode und weist auf ein seltsames Bündel: „Was, wenn wir es den Kindern zeigen?“ Er nickt mit grimmigem Lächeln.

4. „Prinz, du Idiot! Das war wegen der Strahlung!“ empörte sich der Zwerg und stapfte über die Scherben des gläsernen Sargs.

5. „Oh, welch schöner Ring!“ „Nimm ihn ruhig, Liebling. Ich hasste es, wenn sie ihn trug.“

6. Sie lächelte in den Spiegel: Ein perfektes Make up! Er trat hinter sie. „Dein wahres Gesicht hätte ich gehasst!“

6a. Sie lächelte in den Spiegel: Ein perfektes Make up! Er trat hinter sie. „Dein wahres Gesicht hätte ich geliebt!“

7. Da! Endlich ein Mensch! Er war nicht mehr allein. „Wie heißt du?“ „Dein Vorgänger hat mich Freitag genannt.“

8. „Du, Gott, wie hast du den Elefanten gemacht?“ „Aus einer Maus.“ – „??“ – „Na ja, die Farbe passte.“

9. Sehnsüchtig blickte sie in die Ferne. Es stimmte, sie war erschöpft. Erschöpft vom Glück auf der Insel.

10. „Sind Sie allein?“ „Nein, erziehend.“

 

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern und wünschen viel Spaß beim Schmökern.

 

Unterstützen

Wenn dir der Beitrag gefallen hat, würden wir uns über eine kleine Spende freuen.



Noch mehr Stories? Folge seitenwaelzer:

Robin Thier

Gründer von seitenwaelzer, lebt in Münster und beschäftigt sich in seiner freien Zeit mit Bildbearbeitung, Webseitengestaltung, Filmdrehs oder dem Schreiben von Artikeln. Kurz: Pixelschubser.

Konstantin Dyadyun | Unsplash

“Oh ja, genau da!” – Der Audio-Porno als Übergang von “Schmuddel” zu Self-Care

Pixabay | Jonny Lindner

Brave New World und Island: Von Dystopie zu Utopie

Das "First World Metal Problems" Meme mit der Beschriftung: Went to train station / Old lady tried to Exorcise meMeme by imgflip.com/memegenerator

Dunkle Seitenwaelzer: Der Metaller als Randgruppe

MotherboardAlexandre Debieve | Unsplash

Optimistisch in die Zukunft – Die technologische Exponentialfunktion

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wir benutzen Cookies, mit der Nutzung unserer Webseite erklärst du dich damit einverstanden. Hier gibt's weitere Infos.