Bildung und Karriere / Studium

Abinote unkompliziert berechnen

Viele Schüler stehen kurz vor dem Abitur, nur noch wenige Klausuren müssen geschrieben und noch viel Stoff gelernt werden. Abicalc […]
| Robin Thier |

Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten

Björn Richerzhagen | abicalc.net

Viele Schüler stehen kurz vor dem Abitur, nur noch wenige Klausuren müssen geschrieben und noch viel Stoff gelernt werden. Abicalc ist ein kostenloser Dienst, bei dem man seine Endnote bereits berechnen kann.

Zunächst wählt man das Bundesland, dann den Jahrgang. Unterschieden wird zwischen G8, G9 und G9 im Doppeljahrgang. Nun tippt man seine Noten für die verschiedenen Halbjahre ein und schätzt zukünftige Noten einfach. Damit kann man einen besten und einen schlechtesten Fall berechnen.

Wozu das?
Das System, die Abiturnoten zu berechnen wird von Jahr zu Jahr komplizierter. Mit dem Abirechner kann man nicht nur sehen, wie viele Punkte einem zu einer besseren Note verhelfen würden, also wo man sich noch mehr anstrengen muss, sondern auch, welche Fächer letzten Endes gewertet werden, und welche nicht. Außerdem kann man sich so bereits auf Zugangsbeschränkungen an Universitäten und Schätzungen für Bewerbungen einstellen. Das gute an dem Rechner ist dabei, dass man sich nicht anmelden muss und seine Ergebnisse anonym und mit größter Wahrscheinlichkeit richtig ausgerechnet bekommt.

Hier geht’s zum Abirechner:

abicalc

Noch mehr Stories? Folge seitenwaelzer:

Robin Thier

Gründer von seitenwaelzer, studiert in Münster und beschäftigt sich in seiner freien Zeit mit Bildbearbeitung, Webseitengestaltung, Filmdrehs oder dem Schreiben von Artikeln. Kurz: Pixelschubser.

Burg Hülshoff mit der Vorburg. Eine Gräfte und ein Park umrahmen die Burg.Benja Bauroth | seitenwaelzer.de

Annette von Droste-Hülshoff – ein Garten voller Worte

Robin Thier

Direkt aus dem Leben: 10 Studentenblogs

Das Logo des Podcasts "Die drei Meerjungfrauen" - Das Symbol für "Frau" und darin drei Wellen sowie der Titel des Formats.Die drei Meerjungfrauen

#diedreimjf – Adventskalender 2020 Türchen 16: Grönlandhai

©Bridge of Spies | Dreamworks Pictures

Kinokritik: Bridge of Spies – Der Unterhändler

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wir benutzen Cookies, mit der Nutzung unserer Webseite erklärst du dich damit einverstanden. Hier gibt's weitere Infos.