Gesellschaft und Lifestyle

Einmal um die ganze Welt

Sie hat sich selbst einen Traum erfüllt und als jüngster Mensch allein die Welt umsegelt. Gestern Vormittag endete das 500 […]
| Robin Thier |

Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten

Sie hat sich selbst einen Traum erfüllt und als jüngster Mensch allein die Welt umsegelt. Gestern Vormittag endete das 500 tägige Abenteuer der 16 Jährigen Laura Dekker, die nun alle Rekorde gebrochen hat, dabei stand ihre Reise von Anfang an unter einem schlechten Stern.

Bereits im Alter von 13 Jahren hatte Laura Dekker den Wunsch um die Welt zu segeln – allein. Doch das niederländische Familiengericht verbot das Vorhaben mit der Begründung, sie sei zu jung und zu unterfahren um solch eine Reise anzutreten. Der Rechtsstreit, bei dem sie durch ihren Vater ununterbrochen unterstützt wurde, zog sich lange hin. Mit 14 Jahren ging der Name Dekker erneut durch die Medien, denn das Mädchen war verschwunden. Von zu Hause ausgerissen und mit 3500€ Bargeld gelang es ihr sich bis in die Karibik durchzuschlagen, wo sie von den Zuständigen Behörden wieder in die Niederlande gebracht wurde.

 Die ehemalige Rekordhalterin als jüngster Mensch um die Welt zu segeln, Jessica Watson, wurde nun von Laura Dekker überholt.

Nach weiteren Verhandlungen wurde es ihr die Reise erlaubt. Laura war inzwischen 15 Jahre alt, da kam es erneut zu Problemen: Der Familie ging das Geld für weitere Verhandlungen aus. Doch es wurden Sponsoren gefunden und bald erlaubte das Jugendamt das Vorhaben, jedoch nur widerwillig. Also galt es, dass Laura in See stechen durfte, jedoch regelmäßig per Blog und Videobotschaften Kontakt halten und genug für die Schule machen musste.

Nun ist sie in der Karibik eingetroffen und hat ihre Weltumseglung abgeschlossen  – als jüngster Mensch der Welt. Sie schlug die ehemalige Rekordhalterin, die australische Jessica Watson(17 Jahre), um wenige Tage. Sehr zum Ärger der Journalisten gab sich Laura, nun wieder an Land, recht verschlossen und lehnte den Hype fast komplett ab. Das Interview beschränkte sich auf wenige Sätze und es schien, als habe Laura jetzt erst einmal genug von Wasser. Spaß gemacht habe es ihr trotz der Einsamkeit auf See.

Auf die Frage, was sie mit ihrer Weltumseglung bezwecken wollte, antwortete Laura bloß: “Ich wollte einfach nur segeln.”

_______________________

Bildquelle: Spiegel Online

Noch mehr Stories? Folge seitenwaelzer:

Robin Thier

Gründer von seitenwaelzer, studiert in Münster und beschäftigt sich in seiner freien Zeit mit Bildbearbeitung, Webseitengestaltung, Filmdrehs oder dem Schreiben von Artikeln. Kurz: Pixelschubser.

Gott und die Welt und das Dekolleté

Say… ello? Wir testen ein neues soziales Netzwerk

Kinokritik: The Gambler

Buchtipp für (Hobby-) Historiker #2

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies, mit der Nutzung unserer Webseite erklärst du dich damit einverstanden. Hier gibt's weitere Infos.