Kino & Serie / Kultur und Medien

Wir bringen euch die Sonne

Filme zum Entspannen
| Robin Thier |

Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten

Die Ferien sind vorbei… und der Sommer scheinbar auch, wenn er denn je richtig angefangen hat. Die Schule geht wieder los, und nach und nach stellt sich wieder der übliche Alltagstrott ein. Aus diesem Grund haben wir für euch drei Filmtipps zusammengetragen, die den Rest-Sommer ein wenig sonniger gestalten.

Little Miss Sunshine

Weil die junge Olive überraschend an einem regionalen Schönheitswettbewerb gewonnen hat, muss die ganze Familie nun nach Kalifornien fahren. Im kanarienvogelgelben VW-Bus macht sie sich auf den Weg, der sich natürlich wegen allerlei lustiger Probleme schwieriger gestaltet als zunächst gedacht. Olives Vater ist erfolgloser Motivator, ihr Bruder hat ein Schweigegelübte abgelegt, der Großvater ist drogensüchtig und der Onkel ist gerade nach einem Suizidversuch aus der Psychiatrie entlassen worden.
Der Film aus dem Jahre 2006 vereint Komödie, Drama und Satire so gekonnt, vor allem durch die schrägen Figuren, dass er zwar nicht für Tropentemperaturen sorgt, aber zumindest herzerwärmend lustig ist. Hier könnt ihr einen kleinen Einblick in den Film bekommen.

Big Fish

Wem der Name Tim Burton (Charlie und die Schokoladenfabrik, Alice im Wunderland, Corpse Bride) etwas sagt, der kann sich unter seinem 2003 gedrehten Film sicher schon einiges vorstellen. Big Fish, bei dem es um das märchenhafte Leben eines im Sterben liegenden Vaters geht, lebt durch eine originelle Handlung, skurrile Charaktere und absolut witzige Einfälle. Mit bekannten Darstellern wie Ewan McGregor und Helena Bonham Carter schafft es der Film, die Menschen zu verzaubern und in seinen Bann zu ziehen. Dieser Film vertreibt die dunklen Wolken draußen, zumindest für anderthalb spaßige Stunden. Hier gibt es den Trailer.

Sunshine

Jetzt wird es richtig heiß. Sunshine von Regisseur Danny Boyle (Slumdog Millionaire, 28 Days Later) ist ein Sci-fi Film, der es in sich hat. Als das Erlöschen der Sonne unmittelbar bevor steht, wird eine achtköpfige Crew zusammengestellt, die die Sonne wieder entzünden soll. Als die Mission aufgrund einiger Defekte und einem Unfall zu scheitern droht, erhält die Besatzung einen Funkspruch von einem Raumschiff, das sieben Jahre zuvor mit derselben Mission gestartet war und als vermisst galt. Anders als in einigen aktuellen Sci-fi Filmen (Moon, Inception) wird nicht allzu viel Wert auf eine gute Handlung gelegt, doch das gerät durch die dichte Inszenierung und die Spannung, die der erst ruhige Film aufbaut und die sich später wuchtig entlädt, schnell in Vergessenheit. Nicht zuletzt durch die tolle Optik und den bombastischen Soundtrack von John Murphy (Bube-Dame-König-gras, Kick-Ass, 28 Days Later) ist der Film absolut sehenswert. Hier der Trailer.

Zuviel des Guten.

Einen letzten Sonnentipp haben wir noch auf Lager: Der von Roland Emmerich produzierte deutsche Film “Hell”, der am 22.9.2011 in die Kinos kommt, spielt mit dem Endzeitszenario, einer von der Sonne verdorrten Erde. Trailer.

Noch mehr Stories? Folge seitenwaelzer:

Robin Thier

Gründer von seitenwaelzer, studiert in Münster und beschäftigt sich in seiner freien Zeit mit Bildbearbeitung, Webseitengestaltung, Filmdrehs oder dem Schreiben von Artikeln. Kurz: Pixelschubser.

Trashiger Spaß aus dem Meer – Review “Aquaman”

Nachgeschlagen: März 2017

Alexa

Amazon Echo im Test

Worauf freut sich… Amelie?

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies, mit der Nutzung unserer Webseite erklärst du dich damit einverstanden. Hier gibt's weitere Infos.