Wissenschaft und Technik

Seitenwaelzer macht mobil

In eigener Sache: Seit heute kann man seitenwaelzer auch auf einem Handy, Smartphone oder Tablett bequem nutzen. Grund dafür ist […]
| Robin Thier |

Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten

William Iven | Unsplash

In eigener Sache: Seit heute kann man seitenwaelzer auch auf einem Handy, Smartphone oder Tablett bequem nutzen. Grund dafür ist die neue optimierte Web-Ansicht für mobile Geräte.

Beim Busfahren, für neuste Meldungen oder einfach nur zwischendurch. Mit dem Handy oder Smartphone lässt sich heutzutage ganz ungezwungen im Netz surfen. Auch seitenwaelzer hat seit heute eine optimierte Web-Ansicht für mobile Leser. Die mobile Variante der Seite ist geordneter, leserlicher und hat ein verbessertes Auswahlsystem der Artikel. Weiterhin werden Bilder verkleinert und heruntergerechnet, sodass die Seite auf einem mobilen Gerät schneller geladen wird.

Wir wünschen viel Spaß mit der neuen Funktion.

Ihr könnt dabei helfen seitenwaelzer noch besser zu machen: Schreibt eure Meinung und eure Vorschläge in die Kommentare!

Unterstützen

Wenn dir der Beitrag gefallen hat, würden wir uns über eine kleine Spende freuen.



Noch mehr Stories? Folge seitenwaelzer:

Robin Thier

Gründer von seitenwaelzer, lebt in Münster und beschäftigt sich in seiner freien Zeit mit Bildbearbeitung, Webseitengestaltung, Filmdrehs oder dem Schreiben von Artikeln. Kurz: Pixelschubser.

Eine Hand hält eine LandkarteSylwia Bartyzel | unsplash

Die glorreichen 7 gegen Langeweile in NRW

Break Free | Eugen Merher

Durchbruch mit Ausbruch – wie ein Student einen viralen Werbespot produzierte

rawpixel.com | Pexels

Ungewöhnliche Berufe 2: Sprengmeister

Pixabay | Pexels

Der Kampf gegen den Schweinehund – Die 60 Tage Sport Challenge

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Wir benutzen Cookies, mit der Nutzung unserer Webseite erklärst du dich damit einverstanden. Hier gibt's weitere Infos.