Studium

Energietechnik und Ressourcenoptimierung in Hamm II – Die Fächer

Wo war ich stehen geblieben? Ach ja, der Studentenalltag. Mein Stundenplan sah im ersten Semester noch aus, als würde ich wieder zur Schule gehen: “Grundlagen Mathematik”, “Grundlagen Chemie” und “Grundlagen Physik”, wo dir innerhalb von einem Semester gefühlt der Inhalt der gesamten gymnasialen Oberstufe “vermittelt” wird. Der Rest meines Stundenplans ist gespickt mit den klangvollen Fächern “Projektmanagement”, “Steuerungskompetenzen: Selbstmanagement”, “Grundlagen Technische Mechanik”, “Informations- und Kommunikationstechnik” und meinem Liebling: “Nachhaltige Ressourcenwirtschaft und Energieversorgung” (bis man den Titel auswendig drauf hat, braucht mancher Student auch mal ein ganzes Semester, deswegen kurz “NRWEV”).

Patrick Schuster |

Abi - und dann? / Studium

Energietechnik und Ressourcenoptimierung in Hamm I – Soll ich in einer Kaserne studieren?

Frühling 2013, Abi geschafft, was nun? Ausbildung? Näh… lass mal lieber studieren. Kurzes Brainstorming: Pädagogik und Biologie LK, mhm, aber ich würde gerne später Geld verdienen und nicht irgendwas supertrockenes studieren. – Hmm, was kannst du denn sonst noch so? – Eigentlich bin ich in Mathe gar nicht mal so schlecht, was brauchen wir den gerade so auf dem Markt?

Patrick Schuster |

Wir benutzen Cookies, mit der Nutzung unserer Webseite erklärst du dich damit einverstanden. Hier gibt's weitere Infos.