Das akademische Viertel

Das Akademische Viertel #18 – Über die Geltung literarischer Schriften und die Rhetorik des Rechts

| Charlotte Möller |

Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten

Portrait von Gesine Hegner, im Hintergrund Buchseitennseitenwaelzer

Bei dieser Runde durch das Akademische Viertel, spricht Charlotte mit Gesine Heger. Sie ist Promovendin im Sonderforschungsbereich Recht und Literatur an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. Gesine erklärt uns die Verschmelzung von Literatur und Recht.

Im Rahmen des Projekts „Rhetoriken. Begründung und Geltung in Recht und Literatur“ betrachtet sie mit ihrer Dissertation drei bedeutende literarische Streitigkeiten des 18. Jh. Es geht um Literaturkritik, die Wahrheit der Religion und unterschiedliche Literaturrverständnisse deutscher Literaten wie Gottsched, Lessing und Schiller. Gesine erläutert für uns, wann literarische Regeln Geltung gewinnen.

Weitere Links:

Gesines Teilprojekt

Der Podcast “Recht abgedreht”

Anmerkungen? Feedback? Ihr erreicht uns unter dav@seitenwaelzer.de.

Über "Das akademische Viertel"

Ein Ort, wo an jeder Ecke die WissenschaftlerInnen von morgen darauf warten ihren individuellen Weg in, durch und aus der Promotion mit uns zu teilen und über ihre Forschung zu sprechen. Unsere Redakteurin Charlotte Möller sucht bei einem Spaziergang durch das Viertel das Gespräch mit den DoktorandInnen der Naturwissenschaften, Geisteswissenschaften und der Sozialwissenschaften. Gemeinsam klären sie euch darüber auf, wie eine Promotion abläuft, was das Ziel der Forschungsvorhaben ist und wie auch ihr in Zukunft die Wissenschaft mitgestalten könnt.

Abonniere unseren Podcast

Noch mehr Stories? Folge seitenwaelzer:

Charlotte Möller

Wenn ihr mich sucht: Ich bin im Kino, oder im Theater, oder im Studio... oder gerade außer Land. Ich habe mein Studium der Kommunikationswissenschaft in Münster abgeschlossen und streuner gerade durch Berlin. Nebenbei verfolge ich meine Leidenschaft für das Schauspiel, die Dramaturgie und die Foto- und Videographie. Gebt mir eine Möglichkeit kreativ zu werden und ich bin dabei!

Portrait von Gesine Hegner, im Hintergrund Buchseitennseitenwaelzer

Das Akademische Viertel #18 – Über die Geltung literarischer Schriften und die Rhetorik des Rechts

Amelie Haupt

KurzwEilig: Wenn Werbung Spaß macht

Robin Thier

Philosophiestudium in Münster IV – Philosophen fragen viel

Frau räumt Bücher wegEliabe Costa | Unsplash

Ohne sie läuft nichts – Arbeiten als studentische Hilfskraft an der Uni

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wir benutzen Cookies, mit der Nutzung unserer Webseite erklärst du dich damit einverstanden. Hier gibt's weitere Infos.