Gesellschaft und Lifestyle

Die besten Anti-Weihnachtsfilme

Die richtigen Weihnachtsfilme sind zu kitschig? Und eigentlich nervt dieses alljährliche Fest nur? Dann ist die perfekte Voraussetzung geschaffen für unsere Liste der besten Anti-Weihnachtsfilme.
| Robin Thier |

Geschätzte Lesezeit: 3 Minuten

Die richtigen Weihnachtsfilme sind zu kitschig? Und eigentlich nervt dieses alljährliche Fest nur? Dann ist die perfekte Voraussetzung geschaffen für unsere Liste der besten Anti-Weihnachtsfilme.

Bad Santa

Diesem Weihnachtsmann möchte man nicht sein Kind auf den Schoß setzen, wenn er wieder mal betrunken zur Arbeit in einem Einkaufscenter zur Arbeit kommt, oder laut fluchend und rauchend zu seiner eigentlichen Nebenbeschäftigung schreitet: Denn eigentlich verdient er sein Geld mit dem Ausrauben besagter Kaufhäuser, die er tagsüber als Weihnachtsmann ausspäht um sie dann nachts mit einem Kumpanen zusammen auszunehmen. Eines Tages verändert sich sein Leben jedoch, als eines der nervigen “Rotzblagen” ihn für den echten Weihnachtsmann hält und einen ungewöhnlichen Wunsch äußert.

Böse und schwarzhumorig kommt dieser Film daher und nimmt praktisch alles auf die Schippe, was Weihnachten ausmacht. Dennoch entpuppt sich die Komödie als wahren Weihnachtsspaß und vor allem Billy Bob Thornton liefert als anti-Weihnachtsmann eine tolle Performance ab.

https://www.youtube.com/watch?v=9t8mZrDrOi8

 

Stirb Langsam

Zugegeben, viel bleibt hier von Weihnachten nicht übrig, doch der Film läuft zu jedem Weihnachten im Fernsehen und spielt tatsächlich am Festtag. An Weihnachten kehrt Polizist John McClane (Bruce Willis) erschöpft von einer Reise zurück und besucht seine Frau bei der Arbeit, einer Weihnachtsfeier in einem großen Bürogebäude, als ebenjener Turm von Terroristen gestürmt wird, welche sofort die gesamte Belegschaft unter Kontrolle bringen – außer McClane. Nun liegt es an ihm die Terroristen zu bekämpfen und das tut er auch mit einem gewaltigen Actionspektakel und einem trockenen Humor. Fans von Actionfilmen werden „Stirb Langsam“ vermutlich bereits kennen und in diesem Genre, wie auch im Genre der Anti-Weihnachtsfilme hat der erste Teil der Reihe einen Platz verdient. Yippieh kay yeah.

 

Rare Exports

Vermutlich ist dies der unbekannteste Film der Liste, denn diese Filmperle wurde in Finnland gedreht und spielt in einem kleinen Dorf, in dem seltsame Dinge geschehen. Eine große Ausgrabung sorgt für Gerüchte und einige Männer aus dem Dorf gehen der Sache auf dem Grund. Was sie finden: Den Weihnachtsmann. Doch bei dem Wesen handelt es sich nicht um den netten Herrn, der so gerne Dinge verschenkt, sondern vielleicht um die schlimmste Gefahr, der sie je gegenüberstanden. Dass sich der Film selbst nicht ernst nimmt und mit dem Thema “Weihnachten” auf ironische Weise spielt, bemerkt man schon am Untertitel “eine Weihnachtsgeschichte” und auch im Film immer wieder. Dennoch ist “Rare Exports” keinesfalls ein Trash-Film oder dergleichen, sondern in der Tat eine Horror-Komödie, die nicht nur gut gespielt ist, sondern auch mit einer eher ungewöhnlichen Story daherkommt. Ein Film, der am meisten Spaß in geselliger Runde macht und den man hier auf jeden Fall erwähnen sollte.

 

Tödliche Weihnachten

Eigentlich wollte ich als letztes den Film “Der Grinch” als absoluten Anti-Weihnachts-Klassiker vorstellen, aber da der Film bereits genug Kult auf dem Gebiet erlangt hat, belasse ich es hier bei einer Nennung und stelle euch noch einen weiteren Actionfilm vor. Tödliche Weihnachten, so lautet der treffende deutsche Titel, handelt von einer Hausfrau und Mutter, die nicht nur vorzüglich backt, sondern auch gut mit dem Messer umgehen kann. Warum das so ist, das stellt die unter Gedächtnisverlust leidende Frau fest, als die Welt um sie herum im Chaos versinkt und ausgerechnet an Weihnachten herausstellt, dass sie eine Profikillerin im Auftrag des Geheimdienstes ist. Leider haben es einige Leute auf sie abgesehen, sodass sie an der Seite eines Privatdetektives (toll: Samuel L. Jackson) flieht um ihrer Vergangenheit auf die Schliche zu kommen. Der Film mit ordentlich Rums dahinter beginnt fast schon kitschig und entwickelt sich dann zu einem spaßigen Actionfilm, von dessen Story man nicht zu viel erwarten sollte, der aber definitiv Spaß macht und dem Weihnachtskitsch für zwei Stunden den Rücken kehrt.

Damit schließe ich diese Liste und gebe die Frage an euch weiter: Wenn euch noch gute Anti-Weihnachtsfilme einfallen, die unbedingt in die Liste gehören, schreibt sie in die Kommentare:

 

Noch mehr Stories? Folge seitenwaelzer:

Robin Thier

Gründer von seitenwaelzer, studiert in Münster und beschäftigt sich in seiner freien Zeit mit Bildbearbeitung, Webseitengestaltung, Filmdrehs oder dem Schreiben von Artikeln. Kurz: Pixelschubser.

Robin Thier

Gott und die Welt und das Dekolleté

Schule ist (k)ein Spiel

Afghanistan: Menschen hinter unscharfen Bildern

Martinson1 | Wikipedia

Konzertrückblick und –ausblick: Faber, Von Wegen Lisbeth & worauf wir uns freuen können…

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies, mit der Nutzung unserer Webseite erklärst du dich damit einverstanden. Hier gibt's weitere Infos.