Ecke Hansaring

ECKE HANSARING #111 – Das Azorian-Projekt

| Moritz Janowsky, Michael Cremann |

Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten

gemeinfrei

Wer kennt es nicht? Man verlegt etwas und kann sich einfach nicht erinnern, wo man es zuletzt gesehen hat und das auch noch 5000 Meter unter dem Meeresspiegel. Dieses Schicksaal ereilte die ehemalige Sowjetunion in den 1960er Jahren und verlegt wurde ein U-Boot mit Kernwaffen an Bord. Warum die Amerikaner gerne beim Suchen geholfen haben, erfahrt Ihr in der Folge. Wir wünschen viel Spaß beim Zuhören.

Über "Ecke Hansaring"

Gefährliches Halbwissen und große Persönlichkeiten. Dafür steht Ecke Hansaring! Und die Rede ist dabei nicht von unseren beiden Redakteuren Michi und Moritz, sondern von Maria Theresia oder dem sagenumwobenen Graf Dracula. Geschichte in spannend, mit einer gehörigen Priese schwarzem Humor – nicht mehr und nicht weniger.

Abonniere unseren Podcast

Noch mehr Stories? Folge seitenwaelzer:

Moritz Janowsky

Studiert Film an der FH-Dortmund, wird im Team auch gerne als "Podcastonkel" bezeichnet und knipst ab und zu ein paar bunte Bilder.

Michael Cremann

Ist meist dort zu finden wo die laute Musik für andere klingt wie ein Autounfall. Wirbt Geld für den Guten Zweck ein oder gibt Führungen durch Münsters Ruine Nummer eins. Dazu wird noch getanzt und wenn dann noch Zeit ist, Geschichte und Archäologie studiert.

gemeinfrei

ECKE HANSARING #111 – Das Azorian-Projekt

Ein Mann läuft eine nächtliche Gasse mit Graffitti an den Wänden hinabAliagha Shirinov | Unsplash

Rezension: König Alkohol (John Barleycorn) von Jack London

Die Stadt der träumenden Bücher von Walter MoersRobin Thier

Seitenwaelzer Buch-Tipp: Die Stadt der träumenden Bücher

©Guardians of the Galaxy | Walt Disney Pictures

Kino-Kritik: Guardians of the Galaxy

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wir benutzen Cookies, mit der Nutzung unserer Webseite erklärst du dich damit einverstanden. Hier gibt's weitere Infos.