Isa Schmiedel

Gesellschaft und Lifestyle / Kultur und Medien

Einfache Portraitstudien Teil 3: Blickwinkel -Textur und Farbe fürs Zeichnenlernen

Zeichnen lernen ist schwierig? In diesme Artikel erklärt Isa wie Form, Farbe, Licht und Texturen miteinander zusammenhängen und gibt Einblicke, wie diese in Zeichnungen dargestellt werden können.

Isa Schmiedel |
Ein Portrait einer männlich gelesenen Person. Die Person wird von der Seite mit einem warmen gelben Licht beschienen. Es handelt sich um eine Illustration, die digital angefertigt wurde. Durch das Licht und die Schatten ergeben sich Formen und Kontraste.Isabel Schmiedel

Allgemein

Einfache Porträtstudien Teil 2: Blickwinkel – Licht und Form

Das hier ist der zweite Teil zum Thema Porträtstudien, einfach und schnell dahinrotzen. Wie geht das und worauf muss man […]

Isa Schmiedel |
Ein Aquarellfarbkasten mit einer Palette zum Mischen. Der Kasten ist benutzt und einige Farben sind bereits zu großen Teilen abgenutzt. Die Näpfchen sind vage nach Farben geordnet. Der Kasten ist aus Metall und wurde offensichtlich schon häufiger zum Aquarellieren benutzt.Isabel Schmiedel

Gesellschaft und Lifestyle / Kultur und Medien

Einfache Porträtstudien Teil 1: Materialien

Porträtstudien. Eine effiziente und spaßige Zeichenübung zur Schulung von Anatomie. Es geht um das Spiel zwischen Licht und Schatten: Wie bilden sich Formen und Flächen aus simplen Strichen, die wiederum Gesichter ergeben?

Isa Schmiedel |
Ein winterlicher Kranz mit einer Kerze in der Mitte. Der Kranz ist aus Thuja, Ilex und Tanne gebunden. Geschmückt ist er mit roten Beeren, goldenen Dekoäpfeln und roten Schleifchen.Isabel Schmiedel

Gesellschaft und Lifestyle / Kultur und Medien

Adventskränze: So einfach geht’s selbstgemacht

Ob Adventskranz oder winterliches Gesteck: So schnell und einfach kann man sich Kränze und Winterdekoration selbst binden.

Isa Schmiedel |
Robin Thier

Buchkritik / Kultur und Medien

Buch-Tipp: Shades of Grey

Humor, eine fantastische Welt, eine Geschichte mit Herz, sowie eine Prise Skurrilität – aus diesen Zutaten besteht das Buch, das ich euch hier nun vorstellen möchte. Der Roman „Shades of Grey“, der 2009 erschien und in Deutschland den schlichten Titel „Grau“ aufgedrückt bekam, hat in letzter Zeit ziemlich unter der Popularität eines Buches gelitten, das einen recht ähnlichen Titel hat. Doch ich kann versprechen: Dieses Buch ist nicht nur besser, sondern es ist zugleich ein familientauglicheres Geburtstagsgeschenk.

Robin Thier |
Ein Aufruf, bei seitenwaelzer mitzumachen

Wir benutzen Cookies, mit der Nutzung unserer Webseite erklärst du dich damit einverstanden. Hier gibt's weitere Infos.