Die drei Meerjungfrauen / Podcast

#diedreimjf1 – GoJelly, fliegende Seegurken & Prokrastination

GoJelly, fliegende Seegurken & Prokrastination
| Eva Rohlfer |

Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten

Das Logo des Podcasts "Die drei Meerjungfrauen" - Das Symbol für "Frau" und darin drei Wellen sowie der Titel des Formats.Die drei Meerjungfrauen

GoJelly, fliegende Seegurken & Prokrastination

In der ersten Folge unseres Podcast stellen wir, Anna, Dung & Eva, uns vor und erklären, dass wir vorhaben über das Studentenleben und Meeresbiologie zu reden.

Dann erzählt Eva etwas über die GoJelly-Fundation und was der Klimawandel, Mikroplastik und Quallen miteinander zu tun haben.

Anna erklärt uns warum in der Tiefsee manche Seegurken fliegen und empfiehlt mal nach Bildern des “headless chicken monsters” im Internet zu suchen.

Dung wirft das Thema Prokrastination in die Runde und spricht über ihre eigenen Erfahrungen. Dann versuchen wir gemeinsam ein paar Tipps gegen das Prokrastinieren zu finden.

Wir würden uns über Feedback zu unserer ersten Folge freuen, beispielsweise als Mail an info@diedreimeerjungfrauen.de, auf unserer Website, auf Twitter oder Instagram.

Den Podcast abonnieren: Ihr findet “Die drei Meerjungfrauen” auf Apple Podcasts, Spotify, Deezer und überall, wo es Podcasts gibt.

Unterstützen

Wenn dir der Beitrag gefallen hat, würden wir uns über eine kleine Spende freuen.



Noch mehr Stories? Folge seitenwaelzer:

Eva Rohlfer

ist Doktorandin der marinen Ökologie an der Universität Helsinki und forscht im Labor und in der Ostsee an der Rolle von bodenlebenden Tieren im Kohlenstoffkreislauf in Kuestenbereichen. In der Freizeit interessiert sie sich fuer Stricken und Nähen und ist sonst viel beim Geocachen, Sport und Reisen in der Natur unterwegs. Podcasterin: Die drei Meerjungfrauen

Das Logo des Podcasts "Die drei Meerjungfrauen" - Das Symbol für "Frau" und darin drei Wellen sowie der Titel des Formats.Die drei Meerjungfrauen

#diedreimjf35 – Wir sind sauer (oder ist es die Kohlensäure?)

Robin Thier

Jurastudium in Münster III – Mit Volldampf weiter

Amelie Haupt

Ein Kulturschock in der Heimat

Fabien Martin | Unsplash

Franz Kafka: Der Schöpfer des „Kafkaesken“

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Wir benutzen Cookies, mit der Nutzung unserer Webseite erklärst du dich damit einverstanden. Hier gibt's weitere Infos.