Bildung und Karriere / Wissenschaft und Technik

Das Jahr 2011 – Ein Rückblick

Und wieder geht ein Jahr zu Ende. 2011 versinkt in der Nacht und am Horizont erblicken wir schon die Wünsche […]
| Robin Thier |

Geschätzte Lesezeit: 5 Minuten

Und wieder geht ein Jahr zu Ende. 2011 versinkt in der Nacht und am Horizont erblicken wir schon die Wünsche und Träume des Jahres 2012.
Doch was war los, im vergehenden Jahr? Wir haben die wichtigsten Ereignisse des Jahres für euch in einem kurzen Rückblick zusammengefasst. Januar

Am 13. Januar 2011 sank das deutsche Tankmotorschiff Waldhof. Das 1993 gebaute Schiff havarierte am Morgen des 13. Januars im Rhein, nahe St Goarshausen. Das Schiff war mit 2377 Tonnen Schwefelsäure beladen, die drohten sich in den Rhein zu ergießen. Die Unfallstelle wurde gesperrt und es stauten sich über 420 Schiffe an, von denen das letzte die Unfallstelle erst nach dreieinhalb Wochen passieren durfte. Die Bergungsarbeiten dauerten so lange, da die Säure kontrolliert in den Rhein geleitet werden musste, da zu erwarten war, dass das Schiff bei einer normalen Bergung auseinanderbrechen und seine Fracht komplett verlieren würde.

Februar

Am 6. Februar 2011 starb Gary Moore, einer der bedeutendsten Blues-und Rock-Gitarristen und Sänger. Auf ihn geht unter anderem der Song Still got the blues zurück, der 2001 wegen Plagiatsvorwürfen in den Blickpunkt geriet.

27. Februar 2011: Die 83. Oscarverleihung in Los Angeles fand statt. Die meisten Preise bekamen das Historiendrama The Kings Speech (4 Oscars) und der Science Fiction Thriller Inception (4 Oscars).Erwähnenswert sind noch der Film Social Network über die Entstehungsgeschichte des sozialen Netzwerkes Facebook, sowie der Anti-Western True Grit, die jeweils für zehn Oscars nominiert waren.

März

9. März 2011: Die Raumfähre Discovery (gebaut 1983) landete zum letzten Mal und beendete so eine Ära der Raunfahrt, sie war das letzte Spaceshuttle. Mit ca. 230 Millionen Kilometern ist sie die am weitesten gereiste bemannte Raumfähre der NASA.

Am 11. März 2011 wurde vor der Küste Japans durch ein Erdbeben der Stärke 9,0 eine gigantische Flutwelle ausgelöst. Diese Zerstörte nicht nur große Teile der Küstenbebauung, sondern auch das Atomkraftwerk Fukushima geriet außer Kontrolle. Durch Überhitzung und Explosionen wurde Radioaktivität freigesetzt, die Gegend wurde sofort Evakuiert und der atomare Notfall ausgerufen. Bei der Katastrophe starben etwa 16.000 Menschen, weitere 4000 gelten noch jetzt als vermisst. Die Gegend um das, noch immer nicht abgedichteten, Strahlungslecks, kann viele Jahrhunderte nicht bewohnt werden und der Radioaktive Niederschlag machte auch Ernten in über 1000 Kilometern Entfernung unbrauchbar. Dies alles hatte zur Folge, dass erneute Debatten über Atomkraft entflammten und schon viele Atomkraftwerke in Deutschland stillgelegt wurden.

April

Das enthüllungs-Internetprotal Wikileaks veröffentlicht geheime Militärdokumente über ein Gefangenenlager in den USA, mit denen bewiesen werden sollte, dass 150 Gefangene zu Unrecht eingesperrt wurden. Damit wurde die Kritik an dem Gefängnis, bei dem es zu massiven Verstößen gegen die Menschenrechte gekommen sein soll, wieder laut.

Mai

Der EHEC-Virus versetzte Deutschland in Angst und Schrecken und sorgte dafür, dass überall im Land die Gemüsewitschaft zusammenbrach. Erst Monate später fand man den Auslöser des Virus: Sprossen.

2. Mai 2011 Der saudi-arabische Terrorist Osama Bin Laden wurde von einem US-Spezialkommando erschossen. Der Kopf des Terrornetzwerkes Al-Kaida wurde für viele verschiedene Terroranschläge auf der ganzen Welt verantwortlich gemacht, so auch für die Anschläge vom 11. September 2001 auf das World Trade Center in den USA. Osama Bin Laden galt als meistgesuchtester Mann der Welt.

Juni

Das Schulministerium hat entschieden: Auch in NRW wird das dreigliedrige Schulsystem einem zweigliedrigen weichen. Damit soll erreicht werden, dass es bis 2014 keine Hauptschulen, sondern nur noch Gymnasien und Oberschulen geben soll.

Weiterhin wurde die Georg-Christoph-Lichtenberg Gesamtschule als beste Schule Deutschlands ausgezeichnet.

Juli

Am 22. Juli 2011 kam es in Norwegen zu einer Explosion im Zentrum der Hauptstadt Oslo. Dabei starben acht Menschen, weitere zehn wurden verletzt. Etwa zwei Stunden später gab es auf der Insel Utoya einen Anschlag auf ein Jugendcamp, bei dem der unter einer schweren Psychose leidende Täter etwa 90 Minuten um sich schoss und 68 Menschen in den Tod riss. Seitdem gab Norwegen bekannt, dass die Sicherheitsbestimmungen bezüglich Terrorismus im ganzen Land verschärft werden würden.

23 Juli 2011. Die Soul-Sängerin Amy Winehouse starb infolge ihres Alkohol-und Drogenkonsums, die ihr bisheriges künstlerisches Leben überschatteten. Auf diesen Problemen gründet sich der Song Rehab der fünffachen Grammy-Gewinnerin, die nur 27 Jahre alt wurde.

In England protestiert ein Schüler gegen die strenge Schuluniform, trotz hoher Temperaturen. Dafür ging er einfach im Rock zur Schule. Wir haben darüber geschrieben.

August

22. August 2011: Der deutsche Cartoonist und Komiker Loriot starb mit 87 Jahren. Der Humorist, der mit bürgerlichem Namen Vicco von Bülow hieß, prägte den Humor der Deutschen seit dem zweiten Weltkrieg. Einige seiner Sketche und Figuren sind legendär, so zum Beispiel die Herren im Bad, das Jodeldiplom, oder auch Das Bild hängt schief. Besonders die Diskussionsfreude Deutschlands trifft man in vielen Sketchen, zum Beispiel in Feierabend.

September

Am 19. September war das Ende des deutschlandweiten Science Slam. Wir stellten euch die Gewinner vor, die mit ihren lustigen Vorträgen alle Preise abräumten.

Oktober

6. Oktober 2011: Der Chef des IT-Konzerns Apple erlag seiner schweren Krebserkrankung. Seit den 1970er Jahren entwickelte Steve Jobs Computer und krempelte seit 2001 mit dem ipod das gesamte Musik-, und später auch Handygeschäft um. Somit war er der Begründer der aktuellsten Computer- und Hightech Meilensteine.

Die Frankfurter Buchmesse, größte Buchmesse der Welt, fand erneut statt und hatte als Gastland Island. Unter dem Motto Sagenhaftes Island trafen sich in den 4 Tagen der Messe wieder hunderttausende Menschen auf der Suche nach Büchern.

25. Oktober 2011: Die online-Schülerzeitung seitenwaelzer bekommt eine neue Domain. Nun ist die Seite auf seitenwaelzer.de zu finden und wird auch in 2012 wieder über interessante aktuelle Dinge berichten, die Schüler interessieren.

November

Seit dem 1. November 2011 leben statistisch gesehen 7 Milliarden Menschen auf der Erde, eine beträchtliche Summe Menschen. Das führt unweigerlich zu Problemen mit der Versorgung. Hier geht’s zum Artikel.

26. November 2011: Der größte Marsrover ist gestartet und wird den Mars Ende 2012 erreichen. Er wird weitere Untersuchungen auf dem Mars durchführen, bis ab 2015 mit einer bemannten Marsreise gerechnet werden kann.

Dezember

Im Dezember wurde das Experiment, bei dem im CERN angeblich Teilchen aufgetreten seien, die sich schneller bewegen als das Licht, was laut Einsteins Relativitätstheorie unmöglich ist, wiederholt. Doch das Ergebnis blieb dasselbe. Noch immer verhalten sich diese Teilchen, sogenannte Neutrinos, so.

Der 28. Hackerkongress des Chaos Computer Clubs, kurz 28C3 findet in Berlin statt. Es gibt dabei Votrtägeüber Themen wie Überwachung, Sicherheitslücken, oder auch wie man Politik hackt.

Außerdem fanden Astrologen einen möglichen zweiten Erdplaneten mit dem Titel Kepler-22b. Er weist nach ersten Forschungen ähnliche Eigenschaften auf, wie die Erde, befindet sich jedoch in so weiter Entfernung, dass genauere Forschungen zurzeit unmöglich sind.

Noch mehr Stories? Folge seitenwaelzer:

Robin Thier

Gründer von seitenwaelzer, studiert in Münster und beschäftigt sich in seiner freien Zeit mit Bildbearbeitung, Webseitengestaltung, Filmdrehs oder dem Schreiben von Artikeln. Kurz: Pixelschubser.

Ein blonder Junge in Mexiko - Auch er gehört zu der Mennoniten-Familie

Zu Mittag bei den Mennoniten in Mexiko – Ein Leben wie im 16. Jahrhundert?

Serienfolgenkritik: Sherlock – The Abominable Bride

Der Griff nach den Sternen

Wollen wir nicht mal einen Moment anhalten?

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies, mit der Nutzung unserer Webseite erklärst du dich damit einverstanden. Hier gibt's weitere Infos.