Die drei Meerjungfrauen / Podcast

#diedreimjf – Adventskalender 2020 Türchen 20: Roter Oskar

Am 20. Dezember sprechen wir tatsächlich über einen Süßwasserfisch, denn unsere Freunde vom Podcast "mansplaining" haben sich diesen sehr gewünscht.
| Eva Rohlfer & Anna Fiesinger |

Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten

Das Logo des Podcasts "Die drei Meerjungfrauen" - Das Symbol für "Frau" und darin drei Wellen sowie der Titel des Formats.Die drei Meerjungfrauen

Am 20. Dezember sprechen wir tatsächlich über einen Süßwasserfisch, denn unsere Freunde vom Podcast “mansplaining” haben sich diesen sehr gewünscht. Wir sprechen also über den Roten Oskar, Astronotus ocellatus. Dieser ist besonders bekannt für seine rötlich-braune Färbung. Der “Pfauenaugenbuntbarsch” ist außerdem auch ein beliebter Aquarienfisch. Seine Färbung weist auch auf soziale Verhaltensweisen hin. (Quelle: S.C. Beeching: Colour pattern and inhibition of aggression in the cichlid fish Astronotus ocellatus).

Den Podcast abonnieren: Ihr findet “Die drei Meerjungfrauen” auf Apple Podcasts, Spotify, Deezer und überall, wo es Podcasts gibt.

Noch mehr Stories? Folge seitenwaelzer:

Eva Rohlfer & Anna Fiesinger

Anna und Eva studieren in Kiel den Master Biological Oceanography und lieben Natur, frische Luft, Kaffee & Feierabendbiere. In ihrem Podcast "Die drei Meerjungfrauen" sprechen sie über Themen zur Meeresforschung, über "Struggle" im Studium oder mit anderen Forscher*innen über wissenschaftliche Themen aus unseren Ozeanen.

Das Logo des Podcasts "Die drei Meerjungfrauen" - Das Symbol für "Frau" und darin drei Wellen sowie der Titel des Formats.Die drei Meerjungfrauen

#diedreimjf32 – Living the PhDlife

Ein digital gezeichnetes Bild, welches eine freundliche, große Halborkin und eine zierliche Elfin zeigt. Die beiden lesen gemeinsam in einem leuchtenden Buch.unbekannt

Bands, Bard*innen und Bombenstimmung – BomBARDED ein musikalischer Actual-Play-Podcast

Nikolas Linke

#diedreimjf – Adventskalender 2020 Türchen 24: Meeresbiolog*in

Free-Photos | Pixabay

rudirockt – Ein Erfahrungsbericht

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wir benutzen Cookies, mit der Nutzung unserer Webseite erklärst du dich damit einverstanden. Hier gibt's weitere Infos.