Die drei Meerjungfrauen

#diedreimjf20 – Mit Michi und Moritz von Ecke Hansaring: Der Mythos Seeschlange

Heute sind Moritz und Michael vom Podcast Ecke Hansaring bei uns zu Gast. Ihre Stimmen kennen wir schon aus einer Folge unseren Adventskalenders, in dem wir über Seeschlangen gesprochen haben. Darum soll es auch heute gehen: Über den Mythos der Seeschlange und die Sichtungen von Seeschlangen, die es angeblich gab.
| Eva Rohlfer & Anna Fiesinger |

Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten

Das Logo des Podcasts "Die drei Meerjungfrauen" - Das Symbol für "Frau" und darin drei Wellen sowie der Titel des Formats.Die drei Meerjungfrauen

Heute sind Moritz und Michael vom Podcast Ecke Hansaring bei uns zu Gast. Ihre Stimmen kennen wir schon aus einer Folge unseren Adventskalenders, in dem wir über Seeschlangen gesprochen haben.
Darum soll es auch heute gehen: Über den Mythos der Seeschlange und die Sichtungen von Seeschlangen, die es angeblich gab.

Wir starten mit “Flashbacks” aus dem Lateinunterricht, und zwar mit Vergil (hier dazu mehr). Denn schon beim trojanischen Pferd gab es Seeschlange. Oder waren es doch eine Mischung aus Riemenfisch und tatsächlichen Seeschlangen ist.

Die Carta marina, eine frühe Seekarte des Nordens, könnt ihr hier finden: Carta Marina – so wurden sich im Mittelalter Seeschlangen vorgestellt.

Wir reden über “Stoor Worm” und im dem Zuge auch über die Midgard-Schlange. Wissenschaftlich betrachtet macht es aber eher Sinn, dass dies die Sichtungen von Kalmaren sind, die an der Wasseroberfläche schwimmen.

Dann beschäftigen wir uns mit Evidenz, einem Seeschlangenkadaver. Eine Zeichnung dieses Monsters findet ihr hier: Stronsay_beast. Aber auch diese Überreste kann man genauer als Haikadaver identifizieren, beispielsweise den eines Riesenhais _Cetorhinus maximus._ Einige Jahre später (als es dann Fotografie gab), wurde ein ähnlicher Kadaver gefunden und fotografiert: hier zu sehen. Auch dieser Kadaver wurde als Haikadaver gekennzeichnet.

Dann reden wir über die Kochsche Seeschlange, die sich später als Humbug-Seeschlange herausstellt. Denn das Knochenskelett war aus mehreren Skeletten des Urwales Zeuglodon zusammengesetzt.

Schlussendlich reden wir noch über die wissenschaftliche Abhandlung über Megophias megophias, in dem eine Seeschlange der Ordnung Pinnipedia (Robben) angehöre. Doch auch hier gibt es keine Fotobeweise sondern nur lose Berichte.

Zusammenfassend ist also zu sagen, dass die Sichtungen auf Reihe von Tümmlern, Riesenaale, Schwarznatter, gewöhnliche Seeschlangen, Riesenhaie, Wale, Saurier, Pottwale, Urwale, Algenteppiche, treibende Baumstämme, Schwärme niedrig fliegender Seevögel, große Schildkröten, Kalmare oder Seekühe zurückzuführen sind. Michi und Moritz konnten uns also nicht überzeugen, dass es Seeschlangen gibt :-)

Die meisten unserer Infos haben wir aus dem Buch “Seeungeheuer: Mythen, Fabeln und Fakten” von Richard Ellis. Falls euch die Folge gefallen hat und ihr mehr über Seeungeheuer hören wollt, gebt uns gerne Feedback.

Im letzten Dezember waren wir auch bei den beiden zu Gast und haben über die Valdivia-Expedition gesprochen. Das kann man hier nachhören: seitenwaelzer.de/ecke-hansaring-138-valdivia-expedition.

Ecke Hansaring könnt ihr unter @seitenwaelzer auf twitter folgen, und unter @seitenwaelzer_magazin auf instagram.

Folgt Michael und Moritz auch gerne privat auf twitter:

Wir würden uns über Feedback freuen, beispielsweise als Mail an info@diedreimeerjungfrauen.de, auf unserer Website, auf Twitter oder Instagram.
Uns könnt ihr auch gerne privat auf twitter folgen(Eva: @evakaefer; Anna: @ansofi) oder auf instagram (Eva: @_evakaefer; Anna: @anso.fi).

Den Podcast abonnieren: Ihr findet “Die drei Meerjungfrauen” auf Apple Podcasts, Spotify, Deezer und überall, wo es Podcasts gibt.

Noch mehr Stories? Folge seitenwaelzer:

Eva Rohlfer & Anna Fiesinger

Anna und Eva studieren in Kiel den Master Biological Oceanography und lieben Natur, frische Luft, Kaffee & Feierabendbiere. In ihrem Podcast "Die drei Meerjungfrauen" sprechen sie über Themen zur Meeresforschung, über "Struggle" im Studium oder mit anderen Forscher*innen über wissenschaftliche Themen aus unseren Ozeanen.

Das Logo des Podcasts "Die drei Meerjungfrauen" - Das Symbol für "Frau" und darin drei Wellen sowie der Titel des Formats.Die drei Meerjungfrauen

#diedreimjf27 – Das Geschäft mit den Flossen mit Dr. Iris Ziegler vom SharkProject

Pixabay via Pexels

Richtig lernen ohne Stress

Fotos: Stephanie Wollweber

Q&A – Viktorias Vegan Talk

15299 | Pixabay

Unsere Top 10 der schönsten Serien-Intros

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies, mit der Nutzung unserer Webseite erklärst du dich damit einverstanden. Hier gibt's weitere Infos.