©American Sniper | Warner Bros. Pictures

Kino & Serie / Kultur und Medien

Kinokritik: American Sniper

Neben seiner eigenen Karriere als Schauspieler beschäftigt sich der in die Jahre gekommene Clint Eastwood nicht nur mit Politik sondern auch mit der Kunst des Filmemachens. So auch wieder aktuell im Kino zu sehen.

Moritz Janowsky |
Sharon McCutcheon | Unsplash

Kultur und Medien / Meinung

Premium Beitrag – nur heute kostenlos

Anlässlich des neuen Jahres und vieler guter Vorsätze möchte ich mit euch über Werte sprechen – keine Werte wie „Nächstenliebe“ oder „ gute Tugenden“, sondern ganz harte, materielle Werte; über Geld genauer gesagt. Wenn man durch die größeren Städte der Welt in der Vor- und Nachweihnachtszeit streift, fällt auf, wie unterschiedlich wichtig den Menschen bestimmte Dinge doch sind: Hier sind die Einen, die nagelneue Stereoanlagen für Hunderte von Euros aus den Läden schleppen und dort die Anderen, die zehn Minuten vor einem Buch stehen, bevor sie sich doch für die Taschenbuchausgabe entscheiden, die fünf Euro günstiger ist. Von den Obdachlosen auf der Straße einmal ganz zu schweigen: „Geld für Essen“ steht auf den Schildern und die Flut der Geschenkejäger brandet um sie herum.

Robin Thier |
Robin Thier

Bildung und Karriere

G8 …wir leben noch und so schlimm war es nicht

Neulich durfte ich wieder einmal in einer Tageszeitung lesen, dass viele Schulen in NRW zurück möchten zu einer längeren Schulzeit von insgesamt 13 Jahren bis zum Abitur. Nach den unzähligen Diskussionen, Umwälzungen und Problemen, welche die Einführung von G8 mit sich brachte, überlegt man also tatsächlich, wieder zurückzukehren. Aus der Situation eines Beteiligten, nämlich eines Schülers des allerersten G8-Jahrgangs in NRW möchte ich das Problem jetzt einmal genauer unter die Lupe nehmen und kann bereits jetzt sagen, dass es im Ergebnis darauf hinauslaufen wird, dass ich die Diskussion für relativ überflüssig halte.

Robin Thier |
Robin Thier

Meinung / Studium

Abschaffung der Anwesenheitspflicht an Hochschulen

Am 11. September 2014 wurde in NRW das neue Hochschulgesetz verabschiedet. Neben einigen anderen Neuerungen, die den meisten Studenten wohl egal sind, wurde aber auch die Anwesenheitspflicht in Vorlesungen und den meisten Seminaren abgeschafft. Oft gibt es in Seminaren eine Anwesenheitspflicht, man darf nur wenige Male, meistens bei zwei Terminen fehlen. Fehlt man öfter, darf man nicht an der Abschlussklausur oder der Hausarbeit teilnehmen und bekommt keine Leistungspunkte. Dabei spielt es keine Rolle, ob man entschuldigt fehlt, oder aus welchen Gründen auch immer.

June Fontaine |
June Fontaine

Studium

Jurastudium in Münster II – Was macht man da überhaupt?

Inzwischen ist Alltag eingekehrt, man weiß jetzt wer der Professor ist, wo der Hörsaal ist und welche Lehrbücher man braucht. Jetzt stellt sich auch allmählich die Frage, ob man sich auch morgens bei strömendem Regen motivieren kann, zur Uni zu fahren. Dass das nicht jeder schafft, zeigt sich an den freibleibenden Plätzen im Hörsaal. Je weiter das Semester voranschreitet, desto mehr Plätze bleiben frei, von einigen weiß ich auch schon, dass sie nach dem Semester nicht mehr wiederkommen, zumindest nicht mehr zu Jura-Vorlesungen.

June Fontaine |
Ein Aufruf, bei seitenwaelzer mitzumachen

Wir benutzen Cookies, mit der Nutzung unserer Webseite erklärst du dich damit einverstanden. Hier gibt's weitere Infos.