Melanie Mauer | Unsplash

Kultur und Medien / Musik

Miley Cyrus, der Sommerhit “Malibu” und eine sehr persönliche Entwicklung

Miley Cyrus neues Album stellt erneut einen Stilbruch dar. Lisa fragt sich: Warum wird eine Veränderung von KünstlerInnen oft als etwas Schlechtes gesehen?

Lisa Wakup |
Michael Cremann

Kultur und Medien / Musik

Ghost BC live – Ein etwas anderes Konzert

Die Band Ghost BC aber ist satanisch und auch Metal, doch sie haben wenig mit Einkaufswagen und Ventilatoren gemein. Ein Konzertbericht.

Michael Cremann |
© pitpony.photography / CC-BY-SA-3.0“

Kultur und Medien / Musik

Das Leben ist zum Tanzen

Dieser Mann kann einfach alles: Er spielt Gitarre und Klavier, ist witzig und sieht gut aus. Ja, er schafft es sogar, einen Sonntagabend in einen Freitagabend zu verwandeln. Die Rede ist von dem Sänger Joris.

Charlotte Post |
Person vor einem Zaun - Restricted AreaKellii McClintock | Unsplash

Kultur und Medien / Musik

Warum wir in Deutschland keine Musik hören dürfen

„Dieses Video ist in deinem Land nicht verfügbar“. Diese Meldung hat wohl jeden schon einmal in den Wahnsinn getrieben und die Frage aufgeworfen, ob man nicht im falschen Land lebt. Der Hintergrund einer solchen Meldung, die man oft auf Videoportalen, wie zum Beispiel YouTube findet, stellt eine mysteriöse Organisation namens „GEMA“ dar, von der scheinbar nur wenige wissen, was diese Organisation eigentlich macht. Entgegen vieler Ansichten ist die „GEMA“ nämlich keine Gruppe gelangweilter Beamter, die verhindern, dass man in Deutschland neue Songs hören kann, sondern das Ganze hat durchaus einen Sinn.

Robin Thier |
Blutige FaustValentin Salja

Kultur und Medien / Musik

Rammstein – Sonst will ja keiner mehr böse sein

Musik ist für heutzutage allgegenwärtig: ob in Film und Fernsehen, dem täglichen Durcheinander in der Stadt oder wenn ihr abends weggeht. Dabei stolpert ihr sicher auch über eine der Bands, die, aus Deutschland stammend, immer mehr Ruhm in den letzten Jahren erlangt hat. Die Rede ist von Rammstein! Doch was macht die Band so besonders?

Christopher Woiczyk |
Robin Thier

Musik

Lieblingssongs der Redaktion

Jeder Mensch hört andere Musik und daher hat auch jeder ganz persönliche Lieblingssongs, die er unglaublich findet und die zu jeder Situation im Leben passen. Andere haben einen bestimmten Lieblingssong, weil sie ihn in einer bestimmten Situation gehört haben und er sie immer an diese Situation erinnert. Wir haben in der Redaktion herumgefragt und eine zuemlich bunte Sammlung von Lieblingssongs zusammengestellt. Wer weiß, vielleicht ist euer neuer Lieblingssong auch dabei?

Robin Thier |
BrezelPierre Gui | Unsplash

Musik

13 neue Lieblingslieder

Jeder kennt diese Situation, wenn man mehr zufällig als beabsichtigt ein Lied im Radio hört und sich ernsthaft fragt, ob der Sänger Gedanken lesen kann, weil das Lied so wahnsinnig gut zu der aktuellen Lebenssituation passt. Das neueste Album der Chemnitzer Band „Kraftklub“ bietet nicht nur eines dieser Lieder, sondern gleich dreizehn.

Charlotte Post |
Gitarre mit StringsRoberta Sorge | Unsplash

Kultur und Medien / Musik

Hogni

Bei der Auswahl eines Künstlers, der es wert ist in unserem Magazin vorgestellt zu werden, fiel mir die Auswahl nicht besonders schwer. Nichtsdestoweniger macht man sich in Vorbereitung auf den entsprechenden Artikel seine Gedanken: Wählt man eher eine unbekanntere Band/Gruppe bzw. Einzelkünstler oder jemand Erfolgreiches, von dem man zwar selbst ein großer Fan ist, den aber wahrscheinlich jeder Zweite schon kennt? Ich habe mich in diesem Fall für Ersteres entschieden, da das Magazin meiner Meinung nach vor allem die Aufgabe hat, dem Leser eventuell unbekannte oder neue Musik näher zu bringen und nicht die altbekannten Künstler erneut aufzuwärmen und schmackhaft zu machen.

Moritz Janowsky |
Stadt NachtRangga Cahya Nugraha | Unsplash

Kultur und Medien / Musik

Marilyn Manson – düster, provozierend, faszinierend

Lange habe ich überlegt, was für eine Art Artikel ich über Marilyn Manson schreiben soll. Eine Biografie? Nein, meiner Meinung nach wäre das unpassend; außerdem lässt sich sein Lebenslauf schnell bei Wikipedia nachlesen. Auch seine Musik als Thema begeisterte mich nicht wirklich; ja, ich bin ein Fan seiner Musik, doch ich denke, dass sie „nur ein Teil“ seiner Kunst ist und eine Kritik dieser im nicht gerecht wird. Ich denke am besten kann ich diesen großen Künstler ehren, indem ich einfach schreibe, was er für mich eigentlich bedeutet.

Kevin Ord |

Wir benutzen Cookies, mit der Nutzung unserer Webseite erklärst du dich damit einverstanden. Hier gibt's weitere Infos.