Wissenschaft und Technik

Der Aufstieg des fliegenden Autos

Besonders in Megacities ist das Auto träge und unbeweglich. Doch neben dem teuren Helikopter zeichnet sich eine neue Entwicklung ab. Ein fliegendes Auto?

Benedikt Buller |

Meinung / Reportage

Recruiting und Kabale – Bewerbung mal anders

Mit dem Heli auf die Alm: Ein Einblick aus der Perspektive eines Teilnehmers einer Recruiting-Veranstaltung oder: Welchen Aufwand betreiben Firmen um neue Mitarbeiter zu finden?

Benedikt Buller |

Bildung und Karriere / Studium

Ein Semester als Tutor

Uni mal aus anderer Perspektive: Mein Semester als Tutor. Patrick berichtet von seiner Tätigkeit als studentischer Tutor im Bereich der Ingenieurswissenschaft.

Patrick Schuster |

Abi - und dann? / Bildung und Karriere

Von Smart Grids und Elektrotechnik – Teil 2

Dies ist die Fortsetzung des spannenden Interviews mit Prof. Neumann von der Hochschule Hamm-Lippstadt, der dort den Schwerpunkt “Elektische Energieversorgung” lehrt. In Teil 1 ging es um seine Karriere als Ingenieur, der sich dann die Lehre an der Hochschule Hamm-Lippstadt anschloss.

Patrick Schuster |

Abi - und dann? / Bildung und Karriere

Von Smart Grids und Elektrotechnik – Teil 1

Wie kommt man von der Praxis in die Lehre? Und was macht ein Hochschulprofessor in seiner Freizeit? Diese und weitere Fragen beantwortete uns Prof. Neumann von der Hochschule Hamm-Lippstadt und gibt damit einen Einblick in das Studium der Energietechnik und den Berufsweg eines Ingenieurs.

Patrick Schuster |

Abi - und dann? / Bildung und Karriere

Von Luftfahrt zur Energietechnik – über die Vielfalt der Ingenieurwissenschaften Teil 2

Hier folgt Teil 2 des spannenden Interviews mit Prof. Dr. Goebel von der Hochschule Hamm-Lippstadt, der dort den Schwerpunkt “Erneuerbare Energien” lehrt. In Teil 1 ging es um seinen persönlichen und beruflichen Werdegang.

Patrick Schuster |

Abi - und dann? / Bildung und Karriere

Von Luftfahrt zur Energietechnik – über die Vielfalt der Ingenieurwissenschaften Teil 1

Wer, wenn nicht die Dozenten der Hochschulen und Universitäten weiß besser, was man mit dem eigenen Studiengang später einmal machen kann, sowie, was man schon im Studium beachten sollte? Wir haben für euch Prof. Dr. Goebel von der Hochschule Hamm-Lippstadt interviewt, der euch einen kleinen Einblick in die Ausbildung und die Arbeit eines Ingenieurs aus dem Bereich “Regenerative Energien” bietet.

Patrick Schuster |

Bildung und Karriere / Studium

Energietechnik und Ressourcenoptimierung in Hamm III – Der Bossfight (Tipps und Tricks)

Kurz bevor das Semester endete, kam noch eine ganz besondere, um nicht zu sagen “magische” Veranstaltung. Die glorreiche “Weihnachtsvorlesung”. Geleitet von meinem Professor für Chemie und einigen wissenschaftlichen Mitarbeitern, wurden Experimente vorgeführt, die weniger unter die Kategorie “lehrreich” als “Ach, das war aber ein schöner Feuerball” fallen. Somit wurden Gummibärchen zum Explodieren gebracht (siehe Video), Alkalimetalle in Wasser gegeben (Video anbei), CDs in Mikrowellen gegrillt und Bier gebraut (welches übrigens sehr lecker schmeckte).

Patrick Schuster |

Studium

Energietechnik und Ressourcenoptimierung in Hamm II – Die Fächer

Wo war ich stehen geblieben? Ach ja, der Studentenalltag. Mein Stundenplan sah im ersten Semester noch aus, als würde ich wieder zur Schule gehen: “Grundlagen Mathematik”, “Grundlagen Chemie” und “Grundlagen Physik”, wo dir innerhalb von einem Semester gefühlt der Inhalt der gesamten gymnasialen Oberstufe “vermittelt” wird. Der Rest meines Stundenplans ist gespickt mit den klangvollen Fächern “Projektmanagement”, “Steuerungskompetenzen: Selbstmanagement”, “Grundlagen Technische Mechanik”, “Informations- und Kommunikationstechnik” und meinem Liebling: “Nachhaltige Ressourcenwirtschaft und Energieversorgung” (bis man den Titel auswendig drauf hat, braucht mancher Student auch mal ein ganzes Semester, deswegen kurz “NRWEV”).

Patrick Schuster |

Wir benutzen Cookies, mit der Nutzung unserer Webseite erklärst du dich damit einverstanden. Hier gibt's weitere Infos.