Kategorie: Gesellschaft und Lifestyle

Bernd Thier

Gesellschaft und Lifestyle

Worauf freut sich… Amelie?

Worauf ich mich an Weihnachten am meisten freue:

Ich freue mich jetzt schon darauf mit meiner Mama das Weihnachtsessen zu planen und an Heiligabend den ganzen Tag in der Küche zu stehen. Seit einigen Jahren haben wir das langweilige Fondue abgeschafft und überlegen uns jedes Jahr wieder etwas neues. Süßkartoffelsuppe mit Gambas angebraten in Limette? Schweinemedaillons mit Kartoffelpuffern überbacken? Und Cremé Brûlée als Nachtisch?

Amelie Haupt |
Bernd Thier

Gesellschaft und Lifestyle

Unsere Weihnachtsrituale – Patrick

Hallo Leute, heute erzähle ich euch mal ein bisschen, wie bei mir nahezu jedes Jahr Weihnachten abläuft, ich springe direkt zum Nachmittag: Das große “Schnibbeln” beginnt. Es gibt bei uns jedes Jahr an Heiligabend zum Abendessen Raclette. Für die, die es nicht kennen: Beim Raclette wird in kleinen Pfännchen “Rohkost” erhitzt, z.B. Paprika, Thunfisch, Mais, Zwiebeln und Champignons, und meist währenddessen mit Käse überbacken. Seperat können meistens auf einer heißen, eingefetteten Platte, die parallel zu den Pfännchen erhitzt wird, rohes Fleisch, Geflügel, Gemüse oder sogar marinierte Meeresfrüchte gebraten werden. Um Raclette für (in meinem Falle) 4 Personen vorzubereiten, muss dementsprechen viel Gemüse und Fleisch klein “geschnibbelt” werden.

Patrick Schuster |
Robin Thier

Gesellschaft und Lifestyle

Worauf freut sich… Robin?

Worauf ich mich an Weihnachten am meisten freue? Hmm, also das Beste an Weihnachten sind meiner Meinung nach die damit verbundenen Ferien. Nicht, dass ihr mich falsch versteht: Uni macht Spaß und ist aufregend, aber es ist auch schön, wenn sich der Stress legt und im Winter alle zu ihren Familien fahren. Denn dann besteht die Möglichkeit die Freunde, Verwandten und alten Bekannten wieder zu treffen. Eine feierliche Stimmung und eine entspannte Zeit sind natürlich ebenfalls immer Dinge, der ich jedes Jahr von Neuem entgegensehe. Es ist dieses Gesamtpaket, an dessen Ende ich entspannt wieder ins Semester gehen kann.

Robin Thier |
Amelie Haupt

Gesellschaft und Lifestyle

Rezept für Nussecken

Rezept für Nussecken ohne Nüsse:

Amelie Haupt |
Amelie Haupt

Gesellschaft und Lifestyle / Reportage

Der katalonische Kampf um die Unabhängigkeit

Die Katalanen sind schon ein eigensinniges Völkchen. Und wer mit ihnen über Politik debattieren möchte, der braucht ein dickes Fell und die Fähigkeit, ab einem gewissen Punkt den Mund zu halten, um sich nicht in Schwierigkeiten zu bringen.

Amelie Haupt |
Amelie Haupt

Gesellschaft und Lifestyle / Reportage

Eine Stadt voller Kunst

Nach dieser nicht ganz so erholsamen Nacht trafen wir die Entscheidung für die kommende Nacht in Barcelona ein richtiges Hostal zu suchen. 15€ in einem 16er Schlafsaal inklusive Frühstück.
Tatsächlich ist man allerdings Besseres von Couchsurfing Erfahrungen gewöhnt. Bei den meisten Gastgebern hat man sein eigenes Zimmer oder zumindest das Wohnzimmer, ein Bad, dass man sich höchstens mit dem Gastgeber teilt und oftmals noch ein Abendessen und am nächsten Morgen ein Frühstück. Da konnte das karge Frühstück bestehend aus Toast und Marmelade im Hostal leider nicht so recht mithalten.
Die Dachterrasse, auf der das Frühstück serviert wurde, war hingegen ein Traum!

Amelie Haupt |
Amelie Haupt

Gesellschaft und Lifestyle / Reportage

Menschen wie Überraschungseier

In Valencia stiegen wir gegen Mittag bei Jorge ins Auto (wieder jemand den ich bei BlablaCar angeschrieben hatte). Richtung Barcelona machten wir zunächst einen Stopp in zwei weiteren Städten, um noch einen Fahrgast einzusammeln, der jedoch nur die halbe Strecke mitfuhr, sowie ein Paket, das auf schnellstem Wege nach Barcelona gebracht werden sollte.

Amelie Haupt |
Amelie Haupt

Abi - und dann? / Gesellschaft und Lifestyle

Aufbruch

„Habt ihr denn jetzt schon eine Route wo ihr überall hinreisen wollt?“
„Nein, Mutter.“
„Aber ihr müsst doch wenigstens wissen, wo ihr als erstes hingeht?!“
„Ja, Mutter.“
„Und habt ihr schon eine Unterkunft?“
„Es wird sich schon was ergeben, Mutter.“

Amelie Haupt |
stux | Pixabay

Gesellschaft und Lifestyle

Frohe Ostern 2014

Wir wünschen allen Leserinnen und Lesern von seitenwaelzer.de, egal ob Gläubigen oder Atheisten, ein frohes Osterfest.

Robin Thier |
Ein Aufruf, bei seitenwaelzer mitzumachen

Wir benutzen Cookies, mit der Nutzung unserer Webseite erklärst du dich damit einverstanden. Hier gibt's weitere Infos.