Maren Janowsky | Moritz Lampkemeyer

Abi - und dann? / Reportage

Australiyaaa – Endlich angekommen!

Nach mehreren Gefühlsausbrüchen und 20 Stunden im Flieger haben wir es jetzt endlich geschafft. Wir sind da! SYDNEY!

Gastbeitrag |
Stephanie Wollweber

Ernährung / Kultur und Medien

Sei ein Besseresser!

Warum wir endlich wieder bewusst essen und Fertiggerichte von unseren Einkaufslisten streichen sollten.

Stefanie Wollweber |
Rohan Reddy | Unsplash

Kultur und Medien / Meinung

Willkommenskultur in Istanbul – Was wir Deutschen noch lernen können

Von den Städten, die eine Partner-Uni hatten, erschien Istanbul als exotischste Wahl, eine Metropole, die sich sowohl in Europa als auch in Asien befindet.

Amelie Haupt |
https://bildkorrektur.tumblr.com/ | CC BY-NC-ND

Kultur und Medien

Bilder gegen Bürgerängste

„Die Spieler der Nationalmannschaft haben Wurzeln in Ghana, Polen, Tunesien, Mazedonien, der Türkei – und sogar in Bayern.” Die BetreiberInnen der Seite „Bildkorrektur“ wollen mit ihren Zeichnungen zum Thema Flüchtlinge die Vorurteile und Ängste abbauen.

Amelie Haupt |
Robin Thier

Bildung und Karriere / Interview

Unbekannte Berufe: Was ist ein Feelgood-Manager?

Nick Prosch arbeitet für das IT-Unternehmen codedentric AG in Solingen als Feelgood-Manager. Feelgood-Manager? Ein Manager, der sich darum kümmert, dass die Mitarbeiter sich gut fühlen?

Amelie Haupt |
Web.de Abzocke: Da möchte man am liebsten schreienIcons8 team | Unsplash

Gesellschaft und Lifestyle / Kultur und Medien

Web.de Abzocke – Was tun bei ungewollter Premium-Mitgliedschaft?

Auch Web.de versucht mit angeblich gekauften Premium-Mitgliedschaften Kunden das Geld aus der Tasche zu ziehen. Was tun bei der Web.de Premium Abzocke.

Amelie Haupt |
Robin Thier

Abi - und dann? / Bildung und Karriere

Das studieren, was man will

Bei Mathe oder Jura haben viele Vorstellungen, welchen Beruf man anstreben könnte. Als Philosophiestudent werde ich oft gefragt, was ich denn machen möchte.

Kevin Ord |
bruce mars | Pexels

Bildung und Karriere / Kultur und Medien

Ich bin eine Selbstbetrügerin

Ich bin eine Selbstbetrügerin. Ich ordne mein ganzes Leben mit To-Do-Listen und Deadlines aber dann schaffe ich nur einen Bruchteil der Aufgaben.

Amelie Haupt |
Robin Thier

Bildung und Karriere / Kultur und Medien

Das Leben einer Teilzeitchaotin

Die erste Frage, die sich einem jetzt sicher aufdrängt, ist, warum ich keine Vollzeitchaotin bin.

Vollzeit würde für mich heißen, dass mein Leben komplett chaotisch wäre, vom Aufwachen bis zum Schlafengehen und auch die Nachtruhe an sich, die dann natürlich nichts mehr mit „Ruhe“ zu tun hätte. Ja eigentlich wäre die Nachtruhe wohl am chaotischsten. Ein Vollzeitchaot lebt zwar im absoluten Chaos, versteht es aber, das Chaos zu beherrschen.

Gastbeitrag |

Wir benutzen Cookies, mit der Nutzung unserer Webseite erklärst du dich damit einverstanden. Hier gibt's weitere Infos.