Beiträge von Moritz Janowsky

Moritz Janowsky

"Sitzt gerne in schlecht klimatisierten Kinosälen auf unbequemen Sesseln und fotografieren kann er auch (nicht)"

Netzwelt

Photographie on a Budget #2

Vor einiger Zeit stellten wir Euch bereits zwei Objektive für preisbewusste Fotografen vor. Es handelte sich jedoch in beiden Fällen um Linsen mit vergleichsweise hohen Brennweiten, die z.B. für Landschaftsaufnahmen oder Architekturfotografie, bei der ganze Gebäude abgebildet werden sollen, eher weniger geeignet sind. Vor allem bei Aufnahmen mit Schnappschusscharakter hat man bei der Nutzung einer hohen Brennweite nicht immer die Zeit das Motiv zur Genüge einzufangen. Um Eure Fototasche mit einer günstigen Alternative erweitern zu können, die mit den genannten Nachteilen aufräumt, möchten wir Euch heute das Ojbektiv “EF-S 24mm STM” von Canon vorstellen.

Moritz Janowsky |

Weihnachten

Was wünscht sich eigentlich… Moritz?

Dieses Jahr fällt mir das Schreiben eines Artikels zu meinen Weihnachtswünschen schwerer, als noch im letzten. In dem vergangenen Jahr standen diverse Anschaffungen ins Haus, die hauptsächlich technischer Natur waren. Dieses Jahr scheint (leider) immer noch alles auf dem neusten Stand zu sein, was den Geek in mir natürlich insgeheim leicht enttäuscht. Also gibt es dieses Mal unter dem Weihnachtsbaum keine tollen neuen Gadgets auszupacken und auszuprobieren, was aber um ehrlich zu sein, auch mal ganz angenehm sein kann.

Moritz Janowsky |

Kino & Serie

Kinokritik: Bridge of Spies – Der Unterhändler

Kurz vor dem Kinoereignis des Jahres, dem nächsten Ableger der „Star Wars”-Saga, bleiben andere Filme, die in diesem Zeitraum anlaufen, selbstverständlich ein wenig unter dem Radar. So ein Schicksal erlebt momentan Steven Spielbergs neustes Werk „Bridge of Spies – Der Unterhändler” mit Tom Hanks in der Hauptrolle.

Moritz Janowsky |

Studium / Wissenschaft und Technik

Mit der Community gegen Fahrraddiebe

Für viele Studenten gehört die tägliche Fahrradtour zur Uni genauso zum Alltag, wie der morgendliche Kaffee oder das Schläfchen in der ersten Vorlesung des Tages. Wie dem einen oder anderen Leser vielleicht bewusst, ist ein nicht unwesentlicher Teil unserer Redaktion in Münster – der Fahrradstadt schlecht hin – angesiedelt. Fahrräder und ihrer Besitzer haben in Münster einen Stellenwert, wie Segelboote auf dem Chiemsee: Sie haben immer Vorfahrt – jedenfalls inoffiziell. Betrachtet man die Fahrradständer an den verschiedenen universitären Einrichtungen oder am Bahnhof, fällt auf, dass es nicht immer die neusten und teuersten Modelle sind, die die städtische Landschaft zieren. Das hat vor allem damit zu tun, dass ein neues und funktionstüchtiges Fahrrad gerne mal geklaut wird.

Moritz Janowsky |

Auf ins Studium / Bildung

Ein Werkzeugkasten für Studenten

Wir möchten euch zum Studienbeginn einen virtuellen Werkzeugkasten an die Hand geben. Dafür haben wir für euch Tipps und Tricks zum Studium zusammengestellt

Moritz Janowsky |

Kino & Serie

Kinokritik: Der Marsianer – Rettet Mark Watney

Dieses Jahr drägt sich im Kino ein weiterer Titel in den Vordergrund. Die Rede ist von “Der Marsianer”, einem weiteren Film von Starregisseur Ridley Scott.

Moritz Janowsky |

Reportage

Spenden im Selbstversuch: World Vision – ein Interview

Jeder kennt die folgende Situation: man schlendert durch eine beliebige Fußgängerzone und wird aus mehreren Metern Entfernung schon verheißungsvoll angelächelt. Ein kurzer Moment genügt, um festzustellen, dass die Person die vor einem steht, besagtes Lächeln nicht aus reiner Nächstenliebe aufgesetzt hat, sondern einen Hintergedanken verfolgt. Kurz gesagt, es soll einem irgendetwas angedreht werden. Passieren diese Begegnungen öfter, gewöhnt man sich schnell eine Abwehrhaltung gegenüber diesen Personen an und schüttelt, ohne stehen zu bleiben und mit einem genervten Gesichtsausdruck, den Kopf. Selbst ein „Nein danke!“, gewöhnt man sich irgendwann ab, ohne zu wissen, mit welchem Anliegen man in diesem Moment überhaupt konfrontiert wird. Manchmal lohnt es sich jedoch einen kurzen Moment inne zu halten und einer möglichen Chance etwas Gutes zu tun, ihren Lauf zu lassen.

Moritz Janowsky |

Kino & Serie

Kinokritik: Unknown User – Online Poltergeist 2.0?

Neben Schwergewichten wie Mad Max und Star Wars schleichen sich auch kleinere, um genau zu sein, bedeutend kleinere Produktionen ins derzeitige Kinoprogramm. Eine solche Produktion ist u.a. Unknown User, ein Film, welcher nur auf die Darstellung einer Online-Skype-Konferenz setzt, bei der die Teilnehmer einem unbekannten Hacker ausgesetzt sind und nicht auflegen dürfen. Wir haben uns den neumodischen “Streifen” angesehen, um wie immer herauszufinden, ob sich ein Kinobesuch oder die Erweiterung der heimischen Blu-Ray-Sammlung lohnt.

Moritz Janowsky |

Kultur

Photographie on a Budget #1

Jeder Technikbegeisterte, der die Fotografie als neue Leidenschaft für sich entdeckt hat, oder einfach nur ein potentes Kamerasystem sein eigen nennen möchte, der wird spätestens nach einem Blick auf die Preise diverser Objektive große Augen machen. Selbstverständlich hängt der Preis eines Objektives auch immer mit dem Einsatzzweck bzw. den verbundenen fotografischen Möglichkeiten zusammen. Ein lichtstarkes Zoom- oder Teleobjektiv mit entsprechend niedriger Blende, wird immer im oberen Regal, also jenseits der 1000€-Grenze zu finden sein.

Moritz Janowsky |

Wir benutzen Cookies, mit der Nutzung unserer Webseite erklärst du dich damit einverstanden. Hier gibt's weitere Infos.